E-Mobilität - Statorgehäuse

Bearbeitung hochgenauer Bohrungen mit großem Durchmesser

Der Fahrzeugantrieb verändert sich. Die Elektromobilität ist im Kommen, denn Fahrzeuge mit E-Motor sind ein Weg, um den strengeren Grenzwerten bei den Emissionen sowie der Endlichkeit der fossilen Brennstoffe zu begegnen.

Für MAPAL als Werkzeughersteller bedeutet diese Entwicklung eine Herausforderung. Viele MAPAL Werkzeuge kommen für die Bearbeitung der Komponenten im Antriebsstrang von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zum Einsatz. Doch auch für E-Motoren werden Bauteile benötigt, die hochgenau zerspant werden müssen. Ein Beispiel dafür ist das Statorgehäuse. Aufgrund der hohen Drehzahlen des E-Motors werden höchste Ansprüche an die Präzision der zerspanenden Bearbeitung gestellt. Unter anderem muss die Hauptbohrung für den Rotor auf wenige μm genau bearbeitet werden. MAPAL hat Werkzeuglösungen entwickelt, um diese Feinbearbeitung wirtschaftlich umzusetzen und den Anforderungen an Genauigkeit und Taktzeit gerecht zu werden.

Werkzeuglösungen in Leichtbauweise

So modern die Elektromotoren, so innovativ sind auch die Werkzeuglösungen. Durch neuartige Schweißkonstruktionen sind die Werkzeuge besonders gewichtsarm und eignen sich optimal zur Bearbeitung der meist dünnwandigen, labilen Gehäuse. Eine Rohrkonstruktion dient dabei als Grundkörper, wodurch das Werkzeug sowohl besonders leicht als auch sehr stabil und steif ist. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Bohrstange wiegen die Schweißkonstruktionen nur die Hälfte. Die Träger der Schneiden, bei Werkzeugen zur Fertigbearbeitung auch die Führungsleisten, sind angeschweißt und stützen sich durch Verbindungsstege gegenseitig ab. Das minimiert die Gefahr des Ratterns und die Abstützung ist zudem bei Schnittunterbrechungen gewährleistet. Auch bei ungünstigen Auskraglängen funktioniert das Werkzeug hochgenau, denn das Biegewiderstandsmoment ist durch die Rohrkonstruktion und die Stabilisierungsrippen sehr gut.

AUF EINEN BLICK
  • Prozesssichere Bearbeitung von Bohrungen mit großem Durchmesser (> 250 mm)
  • Höchste Genauigkeit durch Werkzeuge mit Führungsleisten
  • Schwingungsarme Bearbeitung durch innovative Schweißkonstruktionen auch bei
  • Schnittunterbrechungen und ungünstigen Auskraglängen
VORTEILE
  • Prozesssichere Bearbeitung der Hauptbohrung
  • Schwingungsarme Bearbeitung auch bei extremen Längen-Durchmesser-Verhältnissen
  • Kurze Bearbeitungszeiten durch den Einsatz von Kombinationswerkzeugen
  • Gesamter Prozess aus einer Hand
Prospekt
„Neuheiten 2018“

Laden Sie sich den Prospekt mit den aktuellen Neuheiten auf Ihren PC.

back back     top top
Besuchen Sie MAPAL im Social Web: