Ausbildungsstart bei MAPAL

MAPAL Azubis 2018

36 Jugendliche haben am Montag, 3. September, ihre Berufsausbildung bei MAPAL in Aalen begonnen. Anfang Oktober kommen fünf dual Studierende hinzu. Trotz der sinkenden Zahl an Schulabgängern und der immer schwierigeren Nachwuchssuche bleiben die Ausbildungszahlen bei dem Präzisionswerkzeughersteller konstant hoch. Die Gesamtzahl an Auszubildenden und Studierenden bei MAPAL liegt bei 136 im Werk Aalen und 285 in Deutschland. MAPAL erweitert zudem sein Ausbildungsspektrum um einen neuen Ausbildungsberuf. Im gewerblich-technischen Bereich werden neben 25 Zerspanungs- und drei Industriemechanikern erstmals auch zwei Mechatroniker ausgebildet. Das Rüstzeug für ihre berufliche Zukunft holen sich darüber hinaus fünf Industriekaufleute, ein Fachinformatiker sowie fünf Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik und Wirtschaftswesen. „Mit der Ausbildung junger Menschen leisten wir einen Beitrag, um dem zunehmenden Fachkräftemangel zu begegnen“, betont Dr. Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter von MAPAL. Dazu investiert das Unternehmen kräftig in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Alle Azubis werden von einem kompetenten Ausbilderteam betreut. Sie arbeiten an modernsten Maschinen und werden im Umgang mit neuesten Arbeits- und Kommunikationsmitteln auf ihre späteren Aufgaben vorbereitet. MAPAL bietet den Nachwuchskräften zudem ausgezeichnete Übernahmeperspektiven und die Möglichkeit, auch andere Standorte des international tätigen Unternehmens kennenzulernen. 

 

back back     top top
Besuchen Sie MAPAL im Social Web: