Girls'Day bei MAPAL

Mädchen an die Maschinen hieß es am Donnerstag bei MAPAL. Zwölf Schülerinnen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren haben den Präzisionswerkzeughersteller am Girls‘ Day besucht und sich über technische Berufe informiert. Als Einstieg in den Tag gab es eine Unternehmenspräsentation durch die Ausbilder. MAPAL bietet jedes Jahr rund 30 Ausbildungsplätze für angehende Zerspanungsmechaniker und Industriemechaniker an. „Wir freuen uns über mehr weiblichen Nachwuchs“, betonte Uwe Hessler, Leiter des Ausbildungswesens bei MAPAL.

Nach der Präsentation ging es an die Maschinen und die Mädchen sammelten praktische Erfahrungen bei der Anfertigung eines Werkstücks. In mehreren Arbeitsschritten haben sie verschiedene Metallteile bearbeitet. Diese wurden anschließend zu einer „Klappsmühle“ zusammengebaut, die sie mit nach Hause nehmen durften. Die Auszubildenden unterstützen die Schülerinnen beim Bohren, Fräsen und Feilen und berichteten ihnen über ihren Ausbildungsalltag. Zum Abschluss gab es einen Rundgang durch die Fertigungshallen, dort überzeugten sich die Mädchen vom modernen Arbeitsumfeld bei MAPAL. Bei MAPAL lernen derzeit 14 Mädchen einen technischen Beruf.

Kontakt

Ihre Ansprechpartner im Bereich Pressearbeit:

Andreas Enzenbach
Leiter Marketing und Corporate Communications

Tel.: +49 7361 / 585 - 3683 


Patricia Hubert
Corporate Communications

Tel.: +49 7361 / 585 - 3552

presse(at)de.mapal.com

back back     top top
Besuchen Sie MAPAL im Social Web: